QUICK LINKS

RENNSPORT PINNWAND

AUS- & WEITERBILDUNG

EFZ-Ausbildung zur/zum Berufsrennreiter/in

Wenn du Pferde liebst, Freude an sportlicher Aktivität hast, «anpacken» kannst, mutig bist, durchhaltewillig, Einfühlungsvermögen und die Bereitschaft zu einem grossen persönlichen Engagement hast - dabei ein Körpergewicht von idealerweise unter 55 kg ausweist, 15 Jahre alt bist oder die obligatorische Schulzeit abgeschlossen hast, dann bist du bestens geeignet für eine Lehre zum Berufsrennreiter.

 

Die dreijährige Grundausbildung zur Pferdefachperson EFZ in der Fachrichtung Pferderennsport ist eine äusserst spannende und herausfordernde Ausbildung. Du lernst die tägliche Pflege eines Rennpferdes kennen, allgemeine Stallarbeiten ausführen, Rennpferde nach Anweisung der Trainer zu trainieren und ab dem 2. Lehrjahr Rennen zu reiten. Nach abgeschlossener Ausbildung wird man zum Berufsrennreiter und nach 50 gewonnen Rennen zum Jockey.

  • Ausführung von allgemeinen Stallarbeiten

  • Pflege der Rennpferde

  • Im Training mit reiten

  • Teilnahme an Rennen

Amateurrennreiter/in

Wenn du den Galopprennsport nicht hauptberuflich sondern als Hobby betreiben möchtest, bietet sich die Möglichkeit des Amateurrennreiters. Die Voraussetzungen sind ähnlich, wie diese des Berufsrennreiters. Neben deiner ordentlichen Berufstätigkeit empfiehlt es sich, mindestens 1-2 mal pro Woche bei einem Berufstrainer in der Morgenarbeit mitzureiten. Weiter ist auch beim Amateur ein regelmässiges Fitnesstraining unerlässlich.

 

Um als Amateur Rennen reiten zu dürfen, muss eine Lizenzprüfung bei Galopp Schweiz bestanden werden. Zur Prüfung zugelassen werden nur Kandidaten, die bei Anmeldeschluss im betreffenden Jahr mindestens 15 Jahre alt werden und nicht bereits über eine Berufstrainer- oder Berufsrennreiterlizenz verfügen. Grundsätzlich soll der Kandidat über das im Umgang mit Rennpferden und deren Pflege notwendige Fachwissen verfügen und fähig sein, die von ihm in Rennen gerittenen Pferde umsichtig einzusetzen und ihre Chancen optimal wahrzunehmen sowie über die für den anerkannten Galopprennsport erforderlichen Kenntnisse verfügen.

 

Zur Prüfungsvorbereitung werden Fachkurse unterrichtet und ein Trainingslager absolviert. Die Lizenzprüfung besteht anschliessend aus drei resp. vier Teilen:

 

  • Theoretischer Teil

  • Fitness Teil

  • Praktischer Teil, zu dem nur zugelassen wird, wer den theoretischen und den Fitness Teil bestanden hat

  • Wer alle drei Prüfungsteile bestanden hat, erhält eine provisorische Amateurrennreiter-Lizenz und damit die Bewilligung zur Absolvierung von sechs Prüfungsritten, gültig für das laufende und die zwei der Prüfung folgenden Jahre. Die Prüfungsritte werden durch ein Mitglied der Lizenzkommission oder ein Mitglied der Rennleitung beurteilt.

 

Wer auch die sechs Prüfungsritte absolviert hat, erhält die definitive Amateurrennreiter-Lizenz. Weitere Informationen findet man unter: http://www.rennreiter.ch/amateurrennreiter.htm 

AUSBILDUNGEN

  • Reglementskenntnisse

  • Veterinärkenntnisse

  • Organisation

  • Grundlagen des Rennreitens

  • Taktische Einschätzung von Pferden und Rennen

  • Anweisungen des Trainers umsetzten

  • Körperliche Leistungsfähigkeit steigern und in den Rennen umsetzten

  • Verantwortung gegenüber Pferd, Mitkonkurrenten und Wettern

  • Befristet während des Lehrverhältnis

  • Lizenz für 6 Ausbildungsritte

  • Reitberechtigt für Rennen bis CHF 10'000.-
    (ausser 2-jährigen Rennen)

Ausbildungsbetriebe

Standort: IENA - Avenches

Telefon: +41 79 630 73 80

E-Mail: claudiaerni@gmx.ch

Erni Claudia

Standort: Horse Park Zürich-Dielsdorf

Webseite: www.as-pferderennstall.ch

Telefon: +41 79 230 96 23

E-Mail: rennstall.schaerer@bluewin.ch

Standort: Horse Park Zürich-Dielsdorf

Telefon: +41 79 335 23 58

E-Mail: seeho.stadel@dplanet.ch

Schärer Andreas

Stadelmann Josef

Standort: Horse Park Zürich-Dielsdorf

Facebook: Rennstall Karin Suter

Instagram: rennstall_karin_suter

Telefon: +41 79 337 78 49

E-Mail: suter-weber@hotmail.com

Suter Karin

Weitere Informationen zu den aktuellen Ausbildungsplätzen und zur Ausbildung findest du auf folgenden Webseiten:

Schweizer Rennreiterverband

Organisation der Arbeitswelt

WEITERBILDUNGEN

Berufstrainer / Besitzertrainer

Berufstrainer trainieren, wie man aus der Bezeichnung vermuten kann, erwerbsmässig Rennpferde. Besitzertrainer sind berechtigt für zwei Rennfarben Pferde zu trainieren. Für eigene Rennfarben, für Rennfarben von Verwandten ersten Grades sowie maximal vier Rennpferde für eine fremde Rennfarbe.

 

Sowohl Berufstrainer als auch Besitzertrainer müssen bei Galopp Schweiz zur Lizenzierung eine Prüfung absolvieren. Die Lizenzprüfung umfasst einen theoretischen und einen praktischen Teil, der je nach Lizenzart verschiedene Schwierigkeitsgrade und Prüfungsthemen aufweist. Grundsätzlich soll der Kandidat fähig sein, die Rennleistungen der von ihm trainierten Rennpferde sachgemäss zu fördern und diesen eine einwandfreie Pflege und Fütterung angedeihen zu lassen. Weiter soll der Trainer in der Lage sein, das tägliche Training der Pferde persönlich zu leiten und zu überwachen sowie über fundierte Kenntnisse in Bezug auf den anerkannten Galopprennsport verfügen.

LIZENZPRÜFUNGEN 2022

In diesem Jahr finden sowohl Amateurrennreiter- als auch Trainerprüfungen statt.

Die Unterlagen für die Anmeldung können beim Sekretariat von Galopp Schweiz unter Tel. 026/676 76 40 oder galop@iena.ch bestellt werden. Der Anmeldeschluss ist am Freitag, 25. März 2022 (Datum Poststempel). Bitte beachten Sie, dass wir nur vollständig und rechtzeitig eingereichte Anmeldungen berücksichtigen können.

 

Folgende Kriterien müssen bei Anmeldeschluss erfüllt sein:

 

Berufstrainer 

  • mindestens 23 Jahre alt und;

  • mindestens vier Jahre mit einer Besitzertrainer-Lizenz sachgemäss trainiert oder;

  • mindestens vier Jahre hauptberuflich im Rennstall tätig oder;

  • mindestens 30 Siege als Rennreiter erzielt 

Kosten: CHF 2'500.--

 

Besitzertrainer 

  • mindestens 20 Jahre alt

Kosten: CHF 1'500.--

 

Amateurrennreiter

  • im betreffenden Prüfungsjahr mindestens 15 Jahre alt

  • dürfen über keine Berufslizenz für Trainer oder Reiter verfügen

Kosten: CHF 150.-- plus CHF 750.-- für das obligatorische Trainingslager

 

 

 

 

WEITERE JOBS IM PFERDERENNSPORT

Die Grundvoraussetzung für den Erfolg eines Rennstalles sind qualifizierte Mitarbeiter und engagierte Auszubildende, die die Leidenschaft gegenüber den Rennpferden leben.  

 

Ein Mitarbeiter soll nicht nur hervorragende Arbeit leisten, sondern immer noch einen Schritt weiter gehen. Das Ergebnis ist eine positive Arbeitsumgebung, in der sich die Menschen gegenseitig unterstützen und Fairplay auch abseits des Sports gelebt wird. Der Schweizer Galopprennsport ist immer auf der Suche nach Menschen mit Engagement und Erfahrung. 

 

Du suchst eine interessante und abwechslungsreiche Herausforderung in einem Schweizer Rennstall? Dann schau dich in der Social Media - Galoppwelt um, dort gibt es immer wieder einige Jobs ausgeschrieben.

@fotorights by private